Dienstleistungsportal der Stadt Chemnitz

Formulare von A bis Z
Übersicht

Verpflichtungserklärung (VE) zur Kostenübernahme abgeben

Im Zusammenhang mit der Erteilung eines Visums an Ausländer ist die Abgabe einer Verpflichtungserklärung zur Übernahme der Unterhaltskosten, Krankenversicherung und ggf. Ausreisekosten zu Gunsten eines Ausländers in vielen Fällen eine notwendige Voraussetzung.
Die Verpflichtungserklärung ist bei der Visumbeantragung bei der jeweiligen deutschen Auslandsvertretung vorzulegen.

Der Verpflichtungsgeber kann eine natürliche (Privatperson) oder eine juristische Person (z. B. Firma) sein.
Kosten

29,00 Euro

Zahlungsart
bar, EC-Karte
Erforderliche Unterlagen
  • Datenerhebungsblatt (Original)
    Antragstellung erfolgt durch persönliche Vorsprache.
  • Pass oder Personalausweis (Original)

Weitere Unterlagen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt.
(Vorlage im Original und Abgabe einer Kopie)

Antragstellung

Die Antragstellung kann erfolgen durch:

  • Antragsteller persönlich


Der Antrag kann wie folgt gestellt werden:

  • durch persönliche Vorsprache nach Terminvereinbarung


Hilfe bei der Beantragung:

Bearbeitungszeit
ca. 30 Minuten
Rechtsgrundlagen
  • §§ 66-68 AufenthG
Häufig gestellte Fragen

Ich beziehe Leistungen nach ALG II (Hartz IV). Kann ich eine Verpflichtungserklärung abgeben?

Nein, da Sie öffentliche Leistungen beziehen.