Dienstleistungsportal der Stadt Chemnitz

Formulare von A bis Z
Übersicht

Aufforstung: Genehmigung beantragen

Worum geht es?
Die Aufforstung nicht forstlich genutzter Grundstücke bedarf im Interesse einer ökologisch ausgewogenen Landschaftsgestaltung der Genehmigung.

Antragsberechtigt ist
  • Grundstückseigentümer
  • nachweislich Nutzungsberechtiger des Grundstückes
Was kostet die Bearbeitung des Vorgangs?
Es fallen keine Kosten an.
Welche Unterlagen sind erforderlich?

Unterlagen

Ausfertigung

Form

Antrag auf Erteilung einer Genehmigung zur Aufforstung
Original
Formular
Flurkarte
Kopie beglaubigt

Nachweis zur Flächengröße (z. B. Grundbuchauszug/ Katasterunterlagen)
nicht älter als 3 Monate
Kopie beglaubigt

Was ist bei der Antragstellung zu beachten?
Die Antragstellung kann erfolgen durch:
  • Antragsteller persönlich
  • Vertreter mit Vollmacht

Der Antrag kann wie folgt gestellt werden:
  • durch persönliche Vorsprache nach Terminvereinbarung
  • schriftlich per Post

Weitere Hinweise:
  • Um Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Anliegens zu vermeiden, senden Sie das Formular bitte einschließlich aller erforderlichen Unterlagen ein.
Welche Antwort erhalte ich?
Antwortdokumente:
  • ggf. Anhörungsschreiben
  • Genehmigungsbescheid

Zustellung:
  • grundsätzlich erfolgt die Zustellung der Antwortdokumente per Post
  • auf Wunsch des Antragstellers auch persönliche Abholung oder Abholung durch einen Vertreter mit Vollmacht und Personalausweis oder Reisepass möglich.
Welche Rechtsbehelfe sind möglich?
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Zustellung Widerspruch erhoben werden.
Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Chemnitz, Grünflächenamt, Annaberger Straße 89 oder bei jeder anderen Dienststelle oder Bürgerservicestelle der Stadt Chemnitz einzulegen.
Was ist außerdem zu beachten?
Je nach Flächengröße/Lage ist ggf. eine Umweltverträglichkeitsvorprüfung (UVP) durchzuführen.