Dienstleistungsportal der Stadt Chemnitz

Formulare von A bis Z
Übersicht

Begrüßungsgeld beantragen

Die Stadt Chemnitz zahlt allen Studierenden der TU Chemnitz, die im Jahr 2017 erstmalig ihren Hauptwohnsitz oder alleinigen Wohnsitz in Chemnitz begründet haben, ein Begrüßungsgeld in Höhe von 100,00 Euro.

Die Anträge stehen ab Oktober 2018 zur Verfügung.

Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass die Haupt- oder alleinige Wohnung in Chemnitz erstmalig im Jahr 2018 begründet wurde und am Stichtag 31.12.2018 in Chemnitz eingetragen sein muss (ein Wegzug von Chemnitz vor 2018 und Wiederzuzug im Jahr 2018 berechtigt nicht zur Antragstellung).

Bearbeitet werden nur vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anträge mit entsprechendem Studiennachweis. Bei Abgabe oder Zusendung von Anträgen mit unvollständigen oder falschen Nachweisen kann ggf. auch keine Erstattung erfolgen.

Die Zahlung des Begrüßungsgeldes erfolgt grundsätzlich über die im Formular anzugebende Bankverbindung. Nachträgliche Änderungen zur Bankverbindung sind schriftlich mitzuteilen. Bei fehlender Angabe zur Bankverbindung oder fehlerhafter Bankverbindung kann keine Auszahlung vorgenommen werden.

Unrechtmäßig gezahltes Begrüßungsgeld wird zurück gefordert.

Die Antragstellung ist bis zum 31.03.2019 möglich. Anträge, die nach dem 31.03.2019 eingehen, werden nicht berücksichtigt!

Hinweis: Bei Bezug einer Wohnung in Chemnitz müssen Sie sich in der Meldebehörde Chemnitz innerhalb von zwei Wochen anmelden.

Kosten
Es fallen keine Kosten an.
Erforderliche Unterlagen
  • Antrag auf Einmalzahlung von Begrüßungsgeld (Original)
  • Immatrikulationsbescheinigung (Original)

    Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2018 bzw. Wintersemester 2018/2019.
    Bescheinigungen nach § 9 BAföG, Studienverlaufsbescheinigungen und Datenkontrollblätter werden nicht anerkannt.

Antragstellung

Der Antrag kann wie folgt gestellt werden:

  • durch persönliche Vorsprache während der Öffnungszeiten
  • schriftlich per Post


Hilfe bei der Beantragung:

Antwortdokumente
Sind die Voraussetzungen für die Auszahlung erfüllt, wird der Betrag direkt an die im Antrag angegebene Bankverbindung überwiesen. Ein gesondertes Schreiben erfolgt nicht.
Bearbeitungszeit

Die Prüfung der Anträge beginnt im Januar 2019 und kann bis Mai 2019 andauern.