Dienstleistungsportal der Stadt Chemnitz

Formulare von A bis Z
Übersicht

Unterhaltsvorschuss beantragen

Unterhaltsvorschuss ist eine soziale Leistung für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Es gibt keine Höchstbezugsdauer.

Anspruch haben Kinder:

  • von alleinerziehenden Müttern oder Vätern,
  • wenn der andere Elternteil keinen oder einen unterhalb des Mindestunterhaltes liegenden Unterhaltsbeitrag leistet und
  • wenn das Kind in Chemnitz wohnt


Weitere Anspruchsvoraussetzungen bei Kindern und Jugendlichen von 12 bis 18 Jahre:

  • das Kind erhält keine SGB II-Leistungen (Hartz 4-Leistung vom Jobcenter)
  • die Hilfebedürftigkeit des Kindes nach § 9 der SCG II kann durch die Unterhaltsleistung nach dem UVG vermieden werden
  • der allein erziehende Elternteil verfügt über ein Bruttoeinkommen im Sinne des § 11 (1), Satz 1 des SGB II von mindestens 600 Euro
Kosten
Es fallen keine Gebühren an.
Erforderliche Unterlagen
  • Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (Original)
  • Personalausweis (Original)
  • Ausweis bzw. Aufenthaltstitel
  • Geburtsurkunde des Kindes oder Abstammungsurkunde
  • Meldebestätigung bzw. Melderegistrierauskunft
  • Titel (Unterhaltsfestlegung) (Original)
    Vollstreckbare Ausfertigung
  • Scheidungsbeschluss oder Brief vom Rechtsanwalt über das Getrenntleben
  • Vaterschaftsanerkennung oder -feststellung
  • Einkunftsnachweise

    z. B. Halbwaisenrente, Unterhaltszahlungen, Wohngeld, ALG-II-Bescheid

Antragstellung

Die Antragstellung kann erfolgen durch:

  • Antragsteller persönlich


Der Antrag kann wie folgt gestellt werden:

  • durch persönliche Vorsprache während der Öffnungszeiten des Kundenportals
  • schriftlich per Post (Antragsformular)


Weitere Hinweise:

  • Die Antragsformulare können im Kundenportal abgeholt und abgegeben werden. Das Formular finden Sie auch auf dieser Seite rechts. Für nähere Informationen steht ein Faltblatt zur Verfügung, das in den Auslagen des Moritzhofes (Bahnhofstr. 53) ausliegt.


Hilfe bei der Beantragung:

Bearbeitungszeit

Aufgrund des hohen Aufkommens eingereichter Anträge kann es derzeit zu Verzögerungen bei der Abarbeitung kommen. Die Anträge werden zügig bearbeitet. Das Amt für Jugend und Familie bittet um Verständnis und von telefonischen Nachfragen zum Stand der Bearbeitung abzusehen.

Rechtsgrundlagen
  • Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

Gegen den Bescheid kann Widerspruch eingelegt werden.

Häufig gestellte Fragen

Der Vater meines Kindes zahlt keinen Unterhalt mehr, weil er seine Arbeit verloren hat. Woher bekomme ich jetzt Unterhalt?

Wenn Ihr Kind das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und Sie allein erziehend sind, können Sie Unterhaltsvorschuss beantragen.


Ich habe mich vom Vater meines Kindes getrennt. Kann ich Unterhaltsvorschuss beantragen?

Wenn Sie keinen Unterhalt für Ihr Kind erhalten, Ihr Kind das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und Sie allein erziehend sind, können Sie Unterhaltsvorschuss beantragen.


Ich habe bisher in einer anderen Stadt Unterhaltsvorschuss erhalten. Jetzt ziehe ich nach Chemnitz. Was muss ich tun, um weiterhin Unterhaltsvorschuss zu bekommen?

Sobald Sie nach Chemnitz gezogen sind, suchen Sie die Unterhaltsvorschussstelle auf. Dort wird geprüft, ob durch den Umzug der Anspruch auf Unterhaltsvorschuss weiter besteht. Bringen Sie nach Möglichkeit bereits die Meldebestätigung zu Ihrem neuen Wohnsitz von Ihnen und Ihrem Kind mit.