Dienstleistungsportal der Stadt Chemnitz

Formulare von A bis Z
Übersicht

Musikschule: Schüler anmelden

Anmeldung von Schülern zu:
  • Instrumentalunterricht
  • Vokalunterricht
  • Tanzunterricht
  • musikalischer Früherziehung
Kosten
Kosten (typisch): 7,00 Euro

Beschreibung:
Bei der Aufnahme als Schüler fällt eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 7 Euro an. Diese wird mit den Unterrichtsgebühren per Gebührenbescheid erhoben.
Zahlungsart
Überweisung nach Gebührenbescheid
Erforderliche Unterlagen

Unterlagen

Ausfertigung

Form

Anmeldeformular für die Städtische Musikschule Chemnitz
Original
Formular
Das Anmeldeformular muss für jedes Unterrichtsfach (Grund-, Haupt- und Ergänzungsfächer) ausgefüllt werden. Auch wenn bereits ein Unterrichtsfach belegt wird.
Schwerbehindertenausweis


Nur erforderlich, wenn vorhanden und aktuell.
Chemnitzpass


Nur erforderlich, wenn vorhanden und aktuell.
Schülerausweis, Immatrikulationsbescheinigung (ab dem 18. bis zum vollendeten 27. Lebensjahr)


Nur erforderlich, wenn vorhanden und aktuell.
Bildungspaket (Bescheinigung des Anbieters über Freizeitaktivitäten)
Original

Nur erforderlich, wenn vorhanden und aktuell.
Bildungspaket (Bewilligungsbescheid)
Kopie

Nur erforderlich, wenn vorhanden und aktuell.
Antragstellung

Die Antragstellung kann erfolgen durch:

  • Antragsteller persönlich
  • gesetzlicher Vertreter bei Minderjährigen
  • der Zahlungspflichtige


Der Antrag kann wie folgt gestellt werden:

  • durch persönliche Vorsprache während der Öffnungszeiten
  • schriftlich per Post
  • schriftlich per Fax
  • per E-Mail durch Anhängen des ausgefüllten Formulars und der ggf. erforderlichen Unterlagen im PDF-Format


Hilfe bei der Beantragung:

Antwortdokumente
Antwortdokumente:
  • Bestätigung der Aufnahme in die Warteliste

Zustellung:
  • grundsätzlich erfolgt die Zustellung der Antwortdokumente per Post
Bearbeitungszeit
1 - 2 Wochen
Häufig gestellte Fragen

Von wann bis wann läuft ein Schuljahr an der Städtischen Musikschule Chemnitz?

Das Schuljahr beginnt am 1. August und endet am 31. Juli des darauf folgenden Jahres. Es ist in zwei Schulhalbjahre geteilt: Das erste Halbjahr geht vom 01.08. bis 31.01. und das zweite Halbjahr vom 01.02. bis 31.07. Es gelten die Ferien- und Feiertagsordnung der öffentlichen allgemeinbildenden Schulen des Freistaates Sachsen.

Gibt es eine Probezeit?

Ja. Die Probezeit beträgt zwei Monate und beginnt mit dem ersten Unterrichtstag. Während dieser Probezeit ist die Abmeldung zum Monatsende möglich. Die Unterrichtsgebühren werden bis zum Abmeldedatum berechnet.

Wie oft findet der Unterricht statt?

Der Unterricht wird unter Berücksichtigung der Ferien- und Feiertagsregelungen in jedem Fach einmal wöchentlich erteilt. In begründeten Ausnahmefällen kann der Unterricht in Abstimmung mit der Schulleitung 14-tägig in Doppelunterrichtseinheiten erteilt werden. Er findet in der Städtischen Musikschule Chemnitz sowie in Kindertagesstätten statt. Bei Bedarf kann er auch in anderen geeigneten Räumen durchgeführt werden.

Wie lang ist eine Unterrichtsstunde?

Die Unterrichtsstunden dauern in den Grundfächern 45 Minuten, in den Hauptfächern 30 oder 45 Minuten. Tanzstunden dauern 45 oder 60 Minuten. In den Ergänzungsfächern variiert die Dauer zwischen 45 und 120 Minuten.

Können Sich Schüler unter 18 Jahren selbst anmelden?

An- und Abmeldungen bedürfen der Schriftform und sind an die Städtische Musikschule Chemnitz zu richten. Bei Minderjährigen ist die schriftliche Zustimmung eines/einer gesetzlichen Vertreters/Vertreterin erforderlich. An-, Ab- und Ummeldungen werden erst durch die Bestätigung der Städtischen Musikschule Chemnitz zu dem in dem Vertrag bzw. der Kündigung genannten Zeitpunkt rechtswirksam (Vertrag, Änderungsvertrag, Kündigungsbestätigung).

Kann der Unterricht auch während des Schuljahres beendet werden?

Ja. Während des Schuljahres ist eine Abmeldung aber nur aus folgenden Gründen zulässig:
  • Aufnahme eines Hochschulstudiums
  • längere als zweimonatige Erkrankung des Schülers/der Schülerin
  • Wegzug aus dem Stadtgebiet
  • Beginn einer Berufsausbildung/Arbeitsaufnahme
  • Schwangerschaft

Eine Abmeldung aus diesen Gründen ist jeweils zum Monatsende unter Einreichen geeigneter Unterlagen möglich. Die Gebühren sind bis zu dem in der Abmeldebestätigung genannten Termin zu entrichten. Ein Monat wird mit 1/12 der Jahresgebühr berechnet.

Was passiert bei Ende des Schuljahres?

Abmeldungen und Unterrichtsveränderungen sind grundsätzlich nur zum 31.01. oder zum 31.07. möglich und müssen der Städtischen Musikschule Chemnitz formlos spätestens zwei Monate vorher schriftlich zugegangen sein. Erfolgt keine Abmeldung, verlängert sich der Vertrag automatisch jeweils um ein weiteres Schuljahr. Ausnahmen können bei einem Pädagogenwechsel zugelassen werden. Abweichend davon können der Babykurs und die Angebote für Senioren zum Monatsende beendet werden. Die Abmeldung muss schriftlich bis zum 5. eines Monats vorliegen.

Wird das Notenmaterial gestellt?

Nein. Für die Beschaffung von Lehrmitteln (Instrumente, Noten usw.) haben die Schülerinnen und Schüler selbst Sorge zu tragen. Im Rahmen der vorhandenen Bestände der Städtischen Musikschule Chemnitz können jedoch Instrumente zur Nutzung überlassen werden.

Wie läuft die Instrumentenleihe ab?

Die Nutzungsdauer beträgt im Regelfall ein Schuljahr. Während dieser Zeit haftet der Nutzer/die Nutzerin für das Instrument und dessen Zustand. Der Abschluss einer Haftpflichtversicherung wird dem Gebührenschuldner empfohlen. Die Nutzung der Musikinstrumente wird durch einen gesonderten Vertrag geregelt. Das Nutzungsentgelt für die Überlassung von Musikinstrumenten wird in der "Entgeltordnung für die Überlassung von Instrumenten von der Städtischen Musikschule Chemnitz" festgelegt.